Wir stellen uns vor: Hermann Albrecht

Naturliebhaber, Sportschütze, Wiederlader und Schießobmann

 

Erstellt am

Hast du ein paar allgemeine Infos für uns?

Ich bin 38 Jahre, von Beruf Bauingenieur und wohne in Karlsruhe. Mittlerweile bin ich in meinem sechsten Jagdjahr und bin seit über 25 Jahren Sportschütze und Wiederlader. Durch meine Affinität zu Waffen bin ich an das Amt des Schießobmanns gekommen.

 

Warum bist du Jäger geworden?

Ich stamme aus einer typischen Jägerfamilie, Opa war Jäger, mein Vater ist Jäger. So war es für mich fast selbstverständlich auch diesen Weg zu gehen.

 

Was bedeutet Jagd für dich?

Bei der Jagd kann ich nach einem anstrengenden Arbeitstag einfach mal die Ruhe genießen, meinen Gedanken freien Lauf lassen und die Natur genießen.

Jagd bedeutet aber auch die Verantwortung dem Geschöpfe gegenüber. Aus diesem Grund ist es mir besonders wichtig, dass der Jäger auch sein “Handwerkszeug ”  beherrscht und regelmäßig damit trainiert.

 

Warum bist du Mitglied bei der Jägervereinigung?

In unserer heutigen Gesellschaft hat die Jagd einen schweren Stand. Nur durch die Organisation in Verbänden haben wir die Möglichkeit politisch etwas zu verändern. Deshalb engagiere ich mich in der Jägervereinigung. Außerdem lernt man natürlich auch sehr viele interessante Menschen kennen.