Jung(e)Jäger Stammtisch

Jung(e)Jäger Detail

Erstellt am

Gut besucht war am vergangenen Dienstag, dem 22.02.2022, unser Jung(e)Jäger Stammtisch im Karlsdorfer Schützenhaus.
Bei leckerem Essen und kühlen Getränken tauschten sich die Jungjäger heiter über die verschiedenen Erfahrungen der letzten Wochen aus.

Nach einer kurzen Eröffnung begann der erste Vortrag unserer Jagdschützen mit Referent Thomas Sommer. Er erklärte, wie ein Wettkampf abläuft, welche Disziplinen geschossen werden, was an Ausrüstung benötigt wird und an welchen Orten man trainieren kann. Voraussetzung um an einem Turnier (Bezirk und Landesebene) teilnehmen zu dürfen, neben den Waffen natürlich, ist lediglich ein gültiger Jahresjagdschein und die Mitgliedschaft im Landesjagdverband. Unsere Jagdschützen sind übrigens dringend auf der Suche nach neuen Schützen. Zu diesem Zweck haben wir einen zweiten Termin am 15.03. im Schützenhaus vorgeschlagen, an dem Thomas Sommer und Hans Säubert nochmals tiefer in die Materie einsteigen werden und potenzielle Schützen auf den ersten Standtag vorbereiten werden.

Nach einer kurzen Pause ging es dann weiter mit dem Vortrag von Kai Müller zum Thema (Revier-)arbeiten während der Jagdruhezeit. Neben Hecken auf den Stock zu setzen, Salzlecken bestücken oder diverse Reviereinrichtungen kontrollieren und ausbessern wurden auch Themen wie die Kartierung von Fuchsbauten empfohlen. Hierbei unterstützen auch Apps wie Revierwelt oder Jagdgefährte bei der Erfassung. Weitere wichtige Arbeiten sind zudem der Bau von Mäuseburgen oder das Ausmähen von Neophyten. Zum Abschluss des Jagdjahres werden außerdem Statistiken erstellt . Als Beispiel wäre hier zu erwähnen: "das durchschnittliche Gewicht von Rehen" oder "die Schwarzwild-Altersklassen im Jahresschnitt".

Gegen Ende noch der Hinweis auf unseren Jung(e)Jäger Aktiv Tag am 2.4.22 an dem wir das Gelernte in die Praxis umsetzen wollen.